Audiologie
Startseite
Suche
Hörgeräteversorgung im ErwachsenenalterHearing aid provision in adults

Hörgeräteversorgung im Erwachsenenalter





In der Bundesrepublik Deutschland leiden etwa 14 Millionen Menschen unter interventionsbedürftigen Hörstörungen. Den größten Anteil stellen ältere Personen dar. Trotz großen technologischen Fortschritts seit Etablierung der Digitaltechnik in Hörhilfen ist die Versorgung zumindest quantitativ unzureichend.

Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit verschiedenen Fragestellungen, welche die Erkennung von Mechanismen bei Hörgeräteversorgungen und damit letztlich die Erhöhung des Versorgungsanteils und Optimierung der Versorgungsqualität zum Ziel haben.

 

Besonderer Fokus liegt auf der Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit im Alter unter Berücksichtigung technischer Hilfen und zunehmend an Bedeutung gewinnender pädagogischer Konzepte. Hier ist z.B. auditives Training im Rahmen der "Audiotherapie" zu nennen. Da bekannt ist, dass auch kognitive Leistungen ein Zusammenspiel mit dem Sprachverstehen und der spezifischen Hörgerätetechnologie zeigen, wird derzeit auch die Möglichkeit untersucht, über ein gezieltes Training z.B. von Arbeitsgedächtnis oder Aufmerksamkeit das Kommunikationsvermögen insbesondere in komplexen akustischen Situationen zu verbessern.

 

Ausgewählte Veröffentlichungen:

 

Meister H, Grugel L, Meis M. Intention to use hearing aids: a survey based on
the theory of planned behavior. Patient Prefer Adherence. 2014 Sep 17;8:1265-75.


Ortmann M, Kessler J, Kaul T, Arehart KH, Meister H. Cognitive training to improve

speech understanding in complex communication environments

- a framework and methodological aspects. HEAL Conference 6/2014


Meister H, Grugel L, Walger M, von Wedel H, Meis M. Utility and importance of
hearing-aid features assessed by hearing-aid acousticians. Trends Amplif. 2010
Sep;14(3):155-63.

 

Meister H, Walger M, Brehmer D, von Wedel UC, von Wedel H. The relationship
between pre-fitting expectations and willingness to use hearing aids. Int J
Audiol. 2008 Apr;47(4):153-9.

 

Meister H, von Wedel H. Demands on hearing aid features--special signal
processing for elderly users? Int J Audiol. 2003 Jul;42 Suppl 2:2S58-62.


Meister H, Lausberg I, Kiessling J, von Wedel H, Walger M. Modeling
relationships between various domains of hearing aid provision. Audiol Neurootol.2003 May-Jun;8(3):153-65.

 

 


Top © uhrmacherinstitut.de